Indizes
vom 19.11.17, 22:31
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.994
13.047
-53,49
-0,41 %
MDAX 26.441
26.463
-22,37
-0,08 %
TecDAX 2.512
2.506
+6,15
+0,25 %
SDAX 11.710
11.735
-24,99
-0,21 %
X-DAX 12.981
13.089
-107,77
-0,82 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Euro mit erneuter Eintrübung zum Greenback


29.02.2016
Helaba

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Devisen-Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren erwarteten Trading-Range des Euro gegenüber dem Greenback und einer erneuten Eintrübung:

Der Euro scheiterte in der Vorwoche mit dem Erholungsversuch über 1,1050/60. Unverändert stehen MACD und DMI auf Tagesbasis im Verkauf und so sehen wir weiterhin Risiken auf der Unterseite.

Zudem hat sich das Bild mit Unterschreiten des Dezemberaufwärtstrends (1,0945) und der 100-Tagelinie (1,0948) weiter eingetrübt. Die nächste Unterstützung zeigt sich bei 1,0850.


Trading-Range: 1,0850 - 1,1030.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, der intakte Bärenmarkt".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, Vorgaben gut - Bärenmarktrally intakt" sowie den Artikel "DAX, die strukturelle Situation" und "Euro (EUR/USD), schwächeln die Bären?".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX mit Rückenwind aus den USA" und "Euro, Haltezone steht" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im
Termin-Topic. (29.02.2016/dc/a/g)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2017 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG