Indizes
vom 01.10.16, 05:07
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 10.511
10.406
+105,48
+1,01 %
MDAX 21.584
21.494
+90,42
+0,42 %
TecDAX 1.802
1.785
+16,88
+0,95 %
SDAX 9.284
9.283
+0,58
+0,01 %
X-DAX 10.538
10.298
+240,24
+2,33 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Euro, die Bewertung der Indikatoren


02.02.2016
Helaba

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren jüngsten Chartanalyse vom Währungspaar Euro vs Greenback (EUR/USD):

Nachlassende Zinsfantasien in den USA einerseits und Erwartungen einer weiteren Lockerung der EZB-Geldpolitik andererseits halten das Währungspaar in Schach. Insofern setzt sich die Konsolidierung bei neutral zu wertenden technischen Indikatoren fort.

Trading-Range: 1,0810 - 1,1000.


Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, steht Kursrutsch bevor?".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX bleibt schwankungsanfällig" sowie den Artikel "DAX, Anstieg nur "window dressing"?" und "Bund-Future im extrem überkauften Terrain".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, der "Januarindikator"" und "Öl, nach unten übertrieben?" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im
Termin-Topic. (02.02.2016/dc/a/g)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2016 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG